Wer investiert am meisten in Google AdWords?

Quelle: fotolia

Matthias Bachor gibt uns in seinem aktuellen Blog einen Einblick in die Branchen mit dem größten Anzeigevolumen. Es geht darum die Top 200 Branchen etwas geneuer unter die Lupe zu nehmen und dabei kommt es zu teilweise überraschenden Ergebnissen.

Wer hätte schon gedacht das Customer Goods die Hälfte des AdWord Etats ausmachen? Und Elektonik gerade mal 13% des Warenkorbs füllen?

Wer nicht nur in Deutschland zu den größten AdWords Kunden zählt, und das trotz einem sehr guten SEO Rankings, können Sie im kompletten Artikel des searchmetrics Blogs nachlesen.

Googles größte Werbekunden-Wieviel Geld macht Google an einem Tag?

Google größte Webekunden

Quelle: mashable

Wie entwickelten sich die CPCs, während Google pro Tag durch Paid Search und Display-Network-Produkte 100 Millionen Dollar einnimmt?

Interessante Infografik, nach einer Studie von Wordstream, die aufzeigt wer die größten Werbeausgaben im Q3 2012 bei Google getätigt hat.

Kompletter Artikel dazu von Larry Kim auch bei seomoz.org

Obama vs. Romney: A Paid Search Marketing Match-Up

Der Wahlkampf zur Wahl des nächsten Präsidenten in den USA ist in vollem Gang. Und natürlich werden alle verfügbaren Medienkanäle genutzt um den Wählern die Kandidaten näher zu bringen.

Ein schönes Beispiel für die unterschiedlichen Methoden, Ausgaben und Erfolge hier anhand einer Infografik.

Quelle: blog.riseinteractive.com
Nicht immer bringt das meiste Geld den meisten Erfolg.

Die EM ist in vollem Gange…

Die Fußball EM in Polen und der Ukraine steuert aufs Finale zu. Die Werbetreibenden bei Google laufen zu Höchstformen auf, als Grundlage hat Xamine ein Keyword-Set rund um das Thema “Europameisterschaft” abgefragt.

Von den 10 offiziellen Sponsoren der EM Adidas, Canon, Carlsberg, Castrol, Coca-Cola, Continental, Hyundai-Kia, McDonald´s, Orange & Sharp
betreibt lediglich KIA SEA Aktivitäten innerhalb der TOP 10.
Weiterlesen

Die häufigsten Fehlerquellen im Online-Marketing für Internet-Händler

Mario Günther

Mario Günther, Chefredakteur vom INTERNETHANDEL

Gastbeitrag von Mario Günther, Chefredakteur vom INTERNETHANDEL

Mehr Besucher, bessere Verkaufsquoten, höhere Umsätze und steigende Gewinne: Ungefähr so lässt sich die wirtschaftliche Zielsetzung erfolgsorientierter Online-Händler in Kurzform zusammenfassen. Doch obwohl sich jeder der genannten Aspekte durch verkaufsfördernde Maßnahmen und Strategien erreichen lässt, bildet das Online-Marketing in vielen Web-Shops eine ausgeprägte Schwachstelle. Dabei gilt: Internet-Händler, die das Online-Marketing unterschätzen oder vernachlässigen, werfen bares Geld zum Fenster heraus.

Weiterlesen

Unsere Blogroll: Kommentare und Gedanke zu SEM-Praxis.de

Sind Sie auf der Suche nach Informationen über SEM – dann sind Sie hier genau richtig!
Hier findet man alles über bezahlte Werbung, Anzeigen, Markenschutz, Werbung auf Facebook, die letzten Updates zu den Search Engines, Tipps und Tricks zu Anzeigengestaltung und viel, viel mehr! Übersichtlich gestaltet und für jeden verständlich geschrieben ist die Seite für SEM-Anfänger und Profis empfehlenswert und gehört zu meinen persönlichen Favoriten! Sofort RSS-Feed abonnieren und vom Fachwissen profitieren!

Zitat von Andrej Sosnin, Key Account Manager bei Xamine GmbH

 

Love is in the air: Budgetentwicklungen bei den Partnerbörsen

Love is in the air...Die ersten Krokusse und Nazissen sprießen aus den Blumenbeeten und die Frühlingsgefühle erwachen. Je näher der Frühling rückt, desto häufiger werden Begriffe die die Partnersuche – Thematik betreffen, auch in den Suchmaschinen aufgerufen.
In der Entwicklung der täglichen Klicks (CPD) sieht man, dass die Internetnutzer sich im Frühling auf die Partnersuche via Internet begeben. Mitte Oktober liegen die täglichen Klicks bei dem Top Keyword „single“ bei 972, während dieses Mitte März bei einem täglichen Wert von 1400 liegt.

Weiterlesen

10 Tipps für professionelles Markenmanagement im Suchmarkt

 Wie Dritte von Ihren Bemühungen des Markenaufbaus profiteren

1. „Meine SEA-Kampagne ist zu teuer.“
Unternehmen sollten ihre Anzeigen und Brand-Keywords regelmäßig kontrollieren. So können sie bei Brand Bidding und Ad Hijacking rasch reagieren und vermeiden, dass ihre Marke Sichtbarkeit oder gar Online- Umsatz verliert.

2. „Warum sich Markenschutz lohnt.“
Der Unterschied im Klickpreis für einen Markenbegriff variiert zwischen 4 Cent (bei Alleinstellung des Markeninhabers) und mehr als 90 Cent (bei 11 Werbetreibenden). Das sind über 2.000 Prozent Mehrkosten für eine gute Positionierung.

3. „Mein geplantes Budget für die Anzeigenschaltung ist viel zu schnell aufgebraucht.“
Durch eine größere Konkurrenz unter den Bietenden, bei der sich nun mehrere Werbende um die begehrten ersten Plätze bei den AdWords-Anzeigen streiten, steigen automatisch die Kosten pro Klick für jeden Einzelnen. Je weniger andere Unternehmen auf die eigenen Begriffe und Markenzeichen bieten, desto günstiger können Klicks eingekauft werden.

Weiterlesen