Obama vs. Romney: A Paid Search Marketing Match-Up

Der Wahlkampf zur Wahl des nächsten Präsidenten in den USA ist in vollem Gang. Und natürlich werden alle verfügbaren Medienkanäle genutzt um den Wählern die Kandidaten näher zu bringen.

Ein schönes Beispiel für die unterschiedlichen Methoden, Ausgaben und Erfolge hier anhand einer Infografik.

Quelle: blog.riseinteractive.com
Nicht immer bringt das meiste Geld den meisten Erfolg.

Love is in the air: Budgetentwicklungen bei den Partnerbörsen

Love is in the air...Die ersten Krokusse und Nazissen sprießen aus den Blumenbeeten und die Frühlingsgefühle erwachen. Je näher der Frühling rückt, desto häufiger werden Begriffe die die Partnersuche – Thematik betreffen, auch in den Suchmaschinen aufgerufen.
In der Entwicklung der täglichen Klicks (CPD) sieht man, dass die Internetnutzer sich im Frühling auf die Partnersuche via Internet begeben. Mitte Oktober liegen die täglichen Klicks bei dem Top Keyword „single“ bei 972, während dieses Mitte März bei einem täglichen Wert von 1400 liegt.

Weiterlesen

Die gängigsten Tricks der Brand-Bidder und Ad-Hijacker

Google Search Engine Marketing

Ein interessanter Artikel von Mischa Rürup und Peter Herold zum Thema wie Brandbidder und AdHijacker vorgehen und warum Markenschutz im Internet so wichtig ist.

Sie zeigen die sieben verbreitetsten Methoden für Brand Bidding und AdHijacking auf und geben Tipps für erfolgreichen Markenschutz.

Hier lesen: Markenmissbrauch im Web von Marketing Site.de

Bild: flickr/Danard Vincente

Weiterführende Links zum Thema:
Checkliste gegen Affiliate-Betrug: Worauf müssen Sie achten?
SEA-Betrug kostet Millionen
Controlling zur Sicherung des Erfolg (Teil 1)
Affiliate-Betrug durch Brand-Hijacking-Gastbeitrag von Markus Kellermann

10 Tipps für professionelles Markenmanagement im Suchmarkt

 Wie Dritte von Ihren Bemühungen des Markenaufbaus profiteren

1. „Meine SEA-Kampagne ist zu teuer.“
Unternehmen sollten ihre Anzeigen und Brand-Keywords regelmäßig kontrollieren. So können sie bei Brand Bidding und Ad Hijacking rasch reagieren und vermeiden, dass ihre Marke Sichtbarkeit oder gar Online- Umsatz verliert.

2. „Warum sich Markenschutz lohnt.“
Der Unterschied im Klickpreis für einen Markenbegriff variiert zwischen 4 Cent (bei Alleinstellung des Markeninhabers) und mehr als 90 Cent (bei 11 Werbetreibenden). Das sind über 2.000 Prozent Mehrkosten für eine gute Positionierung.

3. „Mein geplantes Budget für die Anzeigenschaltung ist viel zu schnell aufgebraucht.“
Durch eine größere Konkurrenz unter den Bietenden, bei der sich nun mehrere Werbende um die begehrten ersten Plätze bei den AdWords-Anzeigen streiten, steigen automatisch die Kosten pro Klick für jeden Einzelnen. Je weniger andere Unternehmen auf die eigenen Begriffe und Markenzeichen bieten, desto günstiger können Klicks eingekauft werden.

Weiterlesen