Yandex auf Überholkurs

Yandex hat Bing überholt und wird die viertgrößte weltweite Suchmaschine.

Nach dem aktuell veröffentlichten comScore qSearch Report Dezember 2012comScore qSearch Report hat Yandex Microsoft in der

Anzahl der weltweiten monatlichen Suchanfragen im November und Dezember 2012 übertroffen. Die Microsoft Suchmaschine verzeichnete 4.477 Billionen Anfragen und Yandex insgesamt 4.844 Billionen Anfragen.

Weitere Informationen finden Sie hier http://bit.ly/V33csZ.

 

Alle Jahre wieder…

Weihnachten steht vor der Tür und diesmal stehen neben Gutscheinen und Büchern Dessous und Unterwäsche ganz oben auf der Geschenkeliste.

Quelle: fotolia

Die Werbetrommel wird mal wieder kräftig gerührt und die Budgets ausgereizt.

Letzte Woche (KW 47) lagen die täglichen Ausgaben bei den Anbietern im Segment „Mode Dessous und Unterwäsche“ auf Google durschnittlich zwischen 32.000 und knapp 40.000 Euro. Vor 3 Monaten lagen diese zum Vergleich bei nur ca. 10.000 bis 11.000 Euro, also um knapp 65% niedriger als in der Vorweihnachtszeit. (siehe Grafik unten)

Am meisten investierten otto.de und bonprix.de in die vorweihnachtliche Werbung, sowie der Riese amazon.de und der Erotikshop orion.de. Die bekannten Hersteller wie beispielsweise triumph.com (Position 28), Schiesser (Position 13) und auch calida-shop.de (Position 26 ), erscheinen eher auf den hinteren Reihen. Diese Ergebnisse ermittelten wir in unserer aktuellen Auswertung des Branchensegmentes „Mode- Dessous und Unterwäsche“.

Zur Zeit gibt die gesamte Modebranche im Bereich der Damenmode zwischen 103.200 und 126.100 Euro für Suchmaschinenwerbung auf Google aus. Davon entfallen derzeit gut 13 Prozent auf den Bereich „Dessous und Unterwäsche“.

Man kann bereits einen rückgehenden Trend dieses Anteils erkennen, wobei dieser nach Weihnachten noch deutlicher sinken wird. Zur Zeit jedoch sind die Plätze für Werbe-Anzeigen in dieser Peergroup hart umkämpft. Und die harte Konkurrenz um BH’s und Stumpfhosen treibt für viele Anbieter die Keyword-Preise in die Höhe. Das Schlüsselwort „dessous“ ist beispielsweise aktuell für 2,36 Euro buchbar, „Damen Wäsche“ kostet 3,82 Euro, „Strumpfhose“ bereits 3,87 Euro, und den Spitzenpreis zahlt man für den ganz allgemein gehaltenen „Unterwäsche Online Shop“, nämlich 4,41 Euro.

Wer investiert am meisten in Google AdWords?

Quelle: fotolia

Matthias Bachor gibt uns in seinem aktuellen Blog einen Einblick in die Branchen mit dem größten Anzeigevolumen. Es geht darum die Top 200 Branchen etwas geneuer unter die Lupe zu nehmen und dabei kommt es zu teilweise überraschenden Ergebnissen.

Wer hätte schon gedacht das Customer Goods die Hälfte des AdWord Etats ausmachen? Und Elektonik gerade mal 13% des Warenkorbs füllen?

Wer nicht nur in Deutschland zu den größten AdWords Kunden zählt, und das trotz einem sehr guten SEO Rankings, können Sie im kompletten Artikel des searchmetrics Blogs nachlesen.

Googles Werbeumsätze im ersten Halbjahr 2012

Mit fast 21 Milliarden Dollar Werbeeinnahmen erwirtschaftete Google im ersten Halbjahr 2012 mehr als alle Zeitungen und Zeitschriften in den USA zusammen.

printwerbung-versus-googleQuelle: statista

Diese Grafik verdeutlicht sehr anschauich wie sehr Printwerbung in den letzten Jahren an Bedeutung verloren hat. Die gesamte US-Printbranche kam im ersten Halbjahr auf 19,2 Milliarden Dollar.

 

 

Googles größte Werbekunden-Wieviel Geld macht Google an einem Tag?

Google größte Webekunden

Quelle: mashable

Wie entwickelten sich die CPCs, während Google pro Tag durch Paid Search und Display-Network-Produkte 100 Millionen Dollar einnimmt?

Interessante Infografik, nach einer Studie von Wordstream, die aufzeigt wer die größten Werbeausgaben im Q3 2012 bei Google getätigt hat.

Kompletter Artikel dazu von Larry Kim auch bei seomoz.org

Obama vs. Romney: A Paid Search Marketing Match-Up

Der Wahlkampf zur Wahl des nächsten Präsidenten in den USA ist in vollem Gang. Und natürlich werden alle verfügbaren Medienkanäle genutzt um den Wählern die Kandidaten näher zu bringen.

Ein schönes Beispiel für die unterschiedlichen Methoden, Ausgaben und Erfolge hier anhand einer Infografik.

Quelle: blog.riseinteractive.com
Nicht immer bringt das meiste Geld den meisten Erfolg.

Die Wies’n beeinflusst die Budgets in der Suchmaschinenwerbung

Oans, zwoa gsuffa!…kurz nach dem Start des diesjährigen Oktoberfestes schauen wir rückblickend auf die SEA Aktivitäten der Trachten- und Dirndlshops im Internet.

Quelle: fotolia

In den letzten acht Wochen gaben die Anbieter aus dem Segment „Trachten und Landhaus“ in Summe täglich durchschnittlich zwischen 11.200 und 13.600 Euro für Suchmaschinenwerbung auf Google aus.

Zu den Werbetreibenden mit den größten Investments gehört vor allem das bekannte Online-Versandhaus otto.de, sowie spezialisierte Online-Shops für Trachtenmode wie kerstins-landhausmode.de und trachten-fashion.de. Bekannte Dirndlmarken wie beispielsweise Angermaier oder Lodenfrey erscheinen – wenn überhaupt – erst auf den hinteren Rängen.
Diese Ergebnisse haben wir in einer aktuellen Auswertung unseres Branchensegmentes „Trachten und Landhaus“ ermittelt.

Es zeichnet sich ein ähnliches Bild wie für 2011 ab. Bekannte Dirndlmarken sind im Web wenig sichtbar und werden von Versandhäusern und spezialisierten Online-Shops von den begehrten ersten Anzeigenplätzen verdrängt. Da sich insbesondere die jüngere Generation online informiert und auch dort kauft, verlieren die traditionellen Trachten Anbieter an Umsatzpotenzial.

Quelle: Xamine

Die gesamte Modebranche hat in den vergangenen acht Wochen durchschnittlich täglich zwischen 378.000 und 462.100 Euro für Suchmaschinenwerbung auf Google aus. Davon entfallen also nur rund 3 Prozent auf den Bereich „Trachten und Landhaus“.

Dennoch sind die Plätze für Werbe-Anzeigen in diesem Teilbereich umkämpft. Die harte Konkurrenz um Mieder und Lederhosen treibt für viele Anbieter die Keyword-Preise in die Höhe. Das Keyword „trachtenhemd karo“ war beispielsweise aktuell für 1,80 Euro buchbar, „trachtenmode herren“ für 2,87 Euro, „trachten lederhosen“ bereits 3,24 Euro, und der Spitzenpreis für Online-Shopper: „trachten versand“ kostet 7,23 Euro. Für 2 Euro mera gibt’s dann heier scho a Maß.

SEA-Fragebogen: Interview mit Mischa Rürup von intelliAd Media GmbH

Der Xamine Fragebogen – heute ausgefüllt von Mischa Rürup, Geschäftsführer und COO der intelliAd Media GmbH

Mischa Rürup ist Geschäftsführer und COO der intelliAd Media GmbH. Er ist verantwortlich für die Produktentwicklung mit dem Fokus auf Multichannel-Optimierung und Customer-Journey-Tracking. Zuvor war er als Business-Developer bei der MIVA GmbH in Hamburg tätig. Er ist Mitbegründer der intelliAd Media GmbH.

 

Weiterlesen

SEA-Fragebogen: Interview mit Robert Klimossek von conversionmedia GmbH & Co. KG

Der Xamine Fragebogen – heute ausgefüllt von Robert Klimossek (32), Geschäftsführer der conversionmedia GmbH & Co. KG

Robert KlimossekRobert Klimossek ist Gründer und Geschäftsführer der conversionmedia GmbH & Co. KG und zuständig für den strategischen Ausbau des Online-Marketing-Bereichs. Wichtig ist Ihm dabei, Kampagnen mit einem breiten Marketing-Mix für jeden Kunden aufzustellen und das Optimum aus jeder einzelnen Marketing-Kampagne herauszuholen. Zuvor war er bei erento.com für das online Marketing (speziell Google AdWords) zuständig. Er bietet seinen Kunden „Marketing aus einer Hand“.

 

Weiterlesen

SEA-Fragebogen: Interview mit Jens Windel von Media Focus

Der Xamine Fragebogen – heute ausgefüllt von Jens Windel (47), CEO Media Focus

Jens WindelJens Windel (47), CEO des Marktforschungsunternehmens Media Focus. Er arbeitete früher als Regional Manager Process Management bei TNT, seit 1998 war er bei AC Nielsen Deutschland in der Konsumforschung tätig und führt seit 2003 die Geschäfte bei Media Focus. Als Joint Venture der beiden global tätigen Marktforschungsinstitute GfK Switzerland AG und The Nielsen Company (Switzerland) GmbH ist Media Focus das führende Schweizer Marktforschungsunternehmen, welches sich auf die unabhängige Messung von Werbung spezialisiert hat. Mit der neuen Unit Suchmaschinenforschung erhebt Media Focus detaillierte Markt- und Konkurrenzinformationen im Bereich SEM für den Schweizer Markt in enger Partnerschaft mit Xamine aus München.

Weiterlesen